Beratung & Planung 2020-03-13T11:10:57+01:00

Beratung & Planung rund um die Wasseraufbereitung

Wir haben immer eine helfende Hand, wenn es um die Beratung und Planung zur Wasseraufbereitung geht

Immer eine helfende Hand, wenn es um die Beratung und Planung zur Wasseraufbereitung geht

Ob es nun um eine Gefährdungsbeurteilung im Sinne VDI 2047 Blatt 2 bzw. § 42. BImSchV, die Überprüfung der Wasserqualität oder die Entkalkung von Kühlsystemen geht – beim komplexen Thema Wasser ist eine professionelle Beratung überaus wichtig. Denn schließlich können schon kleine Fehler bei der Beratung oder Planung die komplette Produktion gefährden und ein teures Nachspiel haben. Unsere kompetente Beratung und Planung rund um die Wasseraufbereitung können Ihnen dabei helfen, Ihren Anlagenbetrieb zu optimieren.

Tipps zur Wasserbehandlung

Für viele industriellen Fertigungsprozesse wird Wasser oder Dampf benötigt, die speziell aufbereitet und behandelt werden müssen. Doch welches Mittel ist die richtige Wahl zur Wasseraufbereitung? Wir lassen Sie mit Ihren Fragen und Problemen nicht alleine, sondern geben Ihnen wichtige Tipps zur Wasserbehandlung für einen reibungslosen Betrieb von:

  • Halboffenen oder geschlossenen Kühlkreisläufen
  • Kühltürmen und Verdunstungskühlanlagen
  • Heißwasser- und Dampfkesseln
  • Autoklaven
  • Sterilisatoren
  • Pasteuren
  • Wasseraufbereitungsanlagen

Häufige Fragen zum Thema Wasseraufbereitung

Neben zentralen Themen wie Wasseraufbereitungsanlagen, Korrosion, (Kalk-)Ablagerungen, Biofilme oder Legionellen kommen einige Unternehmen mit ganz speziellen Herausforderungen auf uns zu und wollen unsere Beratung und Planung rund um die Wasseraufbereitung in Anspruch nehmen. Hier finden Sie eine kleine Sammlung der Themen, die uns in der Praxis immer wieder begegnen:

  • Undichte Dichtungen
  • Algen im Kühlwasser, Kühlkreislauf und Nassabscheider
  • Abschaltung von Maschinenaufgrund von Druckverlusten
  • Verrohrung korrodiert stark
  • Querschnittsverengungen durch Eisen-oder Manganablagerungen, speziell bei der Nutzung von Brunnenwasser
  • Pilze im Kühlwasser, Kühlkreislauf und Nassabscheider
  • Senkung der Energiekosten
  • Steigerung der Maschinenverfügbarkeit
  • Verschmutzte Waren
  • Erhöhung des Gesundheitsschutz für Mitarbeiter und Senkung des Haftungsrisiken
  • Senkung der Reparatur- und Wartungskosten
  • Wasserverbrauch soll reduziert werden
  • Filter verstopfen ständig
  • Kosten für Wasserchemikalien sollen reduziert werden
  • Überprüfung der Wasserqualität
  • Gefährdungsbeurteilung gemäß § 42. BImSchV
  • Verstopfte Zuleitungen zu Maschinen sorgen für Produktionsausfälle
  • Allgemeine Lebensdauer der Kühlsysteme soll erhöht werden
  • Kühlleistung ist saisonal zu gering (z. B. im Sommer)
  • Produkte für interne Prüfungen (z. B. Dip-Slides, pH-Messgeräte, Leitfähigkeitsmessgeräte)
  • Reinigung und Desinfektion von Kühlsystem, Kühlturm und Verdunstungskühlanlage
  • Auf Wärmetauschern sind starke Ablagerungen bzw. werden diese „zerfressen“
  • Fremdfirma soll mit Wartung der Anlagen beauftragt werden (Wartungsvertrag)
  • Bereits installierte Wasseraufbereitungsanlagen funktionieren nicht (mehr) richtig

Sie haben ähnliche Herausforderungen zur Wasseraufbereitung? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Oder sind Sie auf der Suche nach günstigeren oder effizienteren Alternativen zu Ihrer herkömmlichen Wasserbehandlung? Bei uns bekommen Sie einen unverbindlichen Preisvergleich von Chemikalien.